Formel E: Starke Leistung von Sam Bird führt DS Virgin Racing zum Erfolg in Argentinien

download-pdf
download-image
download-all
Di, 09/02/2016 - 11:00

Durch eine Mischung aus Talent, Geduld und einem ausgezeichneten Teammanagement konnte sich DS Virgin Racing am vergangenen Wochenende nach lediglich vier Rennen in der Formel E den ersten Saisonsieg sichern – und dies auf eindrucksvolle Art und Weise. Die Formel E zeichnet sich traditionell durch zahlreiche Führungswechsel aus. Ein Start-Ziel-Sieg stellt also eine besondere Herausforderung dar – genau dies ist Sam Bird in Argentinien gelungen. Nachdem er bereits das Qualifying dominierte und in der Superpole die Bestzeit markierte, startete er das Rennen von der Pole Position – ideale Voraussetzungen für seinen Erfolg beim ePrix von Buenos Aires.



„Ich bin sehr zufrieden und freue mich für den gesamten Rennstall“, erklärte Sam Bird. „Es handelt sich um unseren ersten Sieg mit DS Virgin Racing. Seit Saisonbeginn arbeiten wir eng mit DS Performance zusammen. Nach dieser Arbeit freue ich mich ganz besonders über den Erfolg. Dieser Sieg gebührt dem gesamten Team. Es war ein gutes Gefühl, ins Rennen zu gehen und lediglich die freie Strecke vor sich zu sehen. Bisher hatte ich in dieser Saison stets einige Konkurrenten vor mir – diesmal hätte meine Startposition allerdings nicht besser sein können.“

Scroll